Junggesellschaft Hämelerwald

Die Junggesellschaft Hämelerwald wurde im Jahr 1929 gegründet und besteht seit je her aus überwiegend jungen oder jung geblieben Männern des Ortes

Über uns


Die Junggesellschaft Hämelerwald wurde im Jahr 1929 gegründet und besteht seit je her aus überwiegend jungen oder jung geblieben Männern des Ortes.

Der Vorstand setzt sich zusammen aus Andreas Mücke als 1. Vorsitzenden, Viktor Tribelhorn, Arwed Gronsky und Torsten Mertke als dessen Stellvertreter, sowie Elmar Kühn und Fritze Marahrens für das Kassenwesen und dem Schriftführer Mario Nolting.

Der Spaß und die Geselligkeit stehen bei der Junggesellschaft im Vordergrund, immer wieder zu sehen bei den Hauptattraktionen des Jahres, dem Schützenfest und dem traditionellen Eiersammeln.

Aber auch das restliche Jahr über finden immer wieder mal Aktionen statt oder man wird von befreundeten Junggesellschaften aus dem Peiner Umland eingeladen.

Beim Eiersammeln verkleiden wir uns in teils außergewöhnlichen Kostümen und ziehen durch den schönen Ort Hämelerwald, um Spenden zu sammeln, die dem Verein zu Gute kommen. Von Dosenwurst über herkömmliche Hühnereier bis hin zu Flüssignahrung wird alles gern entgegen genommen.

Die Aufnahme in den Verein wird nach einem Probejahr, was üblicherweise mit dem Eiersammeln beginnt, durch ein Ritual eingeleitet. Dem Einseifen. Dabei durchgeht der Anwärter eine gewisse Prozedur, auf der er auf Herz und Nieren geprüft wird. Fürchten muss sich hierbei jedoch niemand.

Zurzeit zählen wir rund 50 aktive Mitglieder, Tendenz steigend, und wir freuen uns natürlich weiterhin auf jedes neue Mitglied, egal ob aktiv oder passiv.